Dienstag, 2. Juni 2015

Perlen der Fantasy, präsentiert von E. Sterchi


Wir freuen uns sehr über unsere neue Gast-Autorin Esther Sterchi, die in Zukunft in unserem Blog über ihre Leidenschaft für gute Fantasy schreiben wird!

***

Dank meiner Liebe zu Geschichten, je fantasievoller je lieber, bin ich Buchhändlerin geworden und diese Leidenschaft hat mich rund um den Globus und weit, sehr weit darüber hinaus geführt.

Am Liebsten mag ich die Bücher (lasse sie mir auch gerne vorlesen), die mich in neue Welten mitnehmen. Besonders Geschichten von Heldinnen und Helden, die durch Hindernisse über sich hinaus wachsen und mutig ihren ganz eigenen Weg gehen, inspirieren mich. Wenn ich dabei ganz laut Lachen kann und Sätze daraus mich in meinen Gedanken noch lange begleitet, ist es genial ;-)

Solch einen genialen Autor möchte ich Euch hier vorstellen.

Terry Pratchett (Sir Terence David John Pratchett), geboren 1948, irgendwo im tiefsten Hinterland (Beaconsfield) in England und leider kürzlich (12. März 2015) gestorben. Er erfand in den 80ern eine ungemein flache Welt, die auf dem Rücken von vier Elefanten und einer Riesenschildkröte durchs Universum gleitet und von Zauberern, Hexen, Zwergen, Trollen, Gnomen, HeldInnen, Gevater Tod, Königen und Prinzessinnen, Drachen u.v.m. bevölkert ist.

Terry Pratchett ist, neben K. J. Rowling und J.J.R. Tolkien, einer der meist gelesenen Fantasy- und SF Autoren. Zum Glück hat er so viel geschrieben. Jedes seiner Bücher hat mich zum Schmunzeln und Kichern und verblüfftem Staunen gebracht - besonders seine Kinder- und Jugendbücher. Z.B.:
  • Maurice, der Kater (das Abenteuer eines sprechenden Katers mit seinen Ratten-Freunden)
  • und die Nomen-Trilogie Trucker, Wühler und Flügel über kleine Leute, die ihre ganze Welt – ein Warenhaus, verlassen müssen.
Meine Lieblingsfigur ist Tiffany Wee, eine Bauerstochter mit vielen Talenten, einem  grossen Herz und dem Mut einer Löwin. Folgende Bücher handeln von ihr:
  • Kleine freie Männer
  • Der Winterschmied
  • Ein Hut voller Sterne
  • Das Mitternachtskleid
Ich habe munkeln hören, dass es im Herbst/Winter 2015 noch ein weiteres Buch mit Tiffany geben wird ;-)

Terry Pratchett habe ich die explosionsartige Erweiterung meines englischen Wortschatzes zu verdanken und das ganz schmerzlos. Ganz mutigen LeserInnen kann ich deshalb das Experiment empfehlen, sich mal an ein englisches Exemplar heran zu machen,(das deutsche Buch zur Seite ist nicht verboten) und mit einen Grinsen neue Wörter zu jagen.

Zum Schluss möchte ich doch noch die Warnung geben: „Attention - it may contain Nuts!“ Was soviel bedeutet wie: „Achtung es könnte Unsinn enthalten!“

Esther Sterchi, Altreu